RSS

Weihnachtsgeschichte 2018 – Episode 3 (inkl. Audioversion)

Und hier ist der dritte Teil unserer Weihnachtsgeschichte, nehmt Euch eine kleine Auszeit und für Leute die nicht lesen möchten, es gibt auch eine Hörfassung , gelesen von Sigurd. Einen schönen 2.Advent wünsche ich.

wir waren alle mal bei blog.de

Episode 3 von Berta

Völlig überrascht drehte sich Rofibald-Geruwim mehrmals um seine eigene Achse, konnte aber Frau und Hund nirgends entdecken. ‘Wie vom Erdboden verschluckt. Solche Möglichkeiten sind doch eigentlich nur uns Zwergen vorbehalten!’, dachte er.

Grübelnd lief er in Richtung Tannenwald davon. Nach einer Weile begann plötzlich wieder seine Rufwurzel in der Tasche zu tanzen. Verwundert holte er sie hervor und hörte eine mädchenhafte Stimme sagen: „Hallo Rofi! Ich bins, Utila! Der Chef hat mich zu dir geschickt, damit ich euren Tannenwald ein paar Tage beschütze. Tytola ist bei mir. Wir sind gerade im Wald. Heinrich und Josef sind auch hier. Können wir uns hier treffen?“

„Aber ja!“, sagte Rofibald erfreut. „Das ging ja schnell. Der Chef hat mir doch die Hilfe eben erst zugesagt! Aber warum wundert mich das eigentlich?“ Lachend steckte er die Rufwurzel zurück und lief nun guter Dinge weiter. Mit Utilas und Tytolas Hilfe würden…

Ursprünglichen Post anzeigen 623 weitere Wörter

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 9. Dezember 2018 in Allgemein

 

Weihnachtsgeschichte 2018 – Episode 2 (inkl. Audioversion)

Und weiter geht die Weihnachtsgeschichte, es bleibt spannend, bleibt dran und laßt euch überraschen.

wir waren alle mal bei blog.de

Episode 2 von Annsworld1987

Als Rofibald-Geruwim am nächsten Morgen aufwachte, war er guter Dinge die Diebe aus dem Weihnachtsbaumwald zu finden. Er ging stark davon aus, dass es sich um mindestens zwei Personen handeln musste, denn niemand, noch nicht mal der Chef, war so stark die schweren Tannen aus dem Wald zu tragen. Doch als er seine Vorhänge zurückzog, stand ihm die Ernüchterung ins Gesicht geschrieben. Weit und breit kein Schnee mehr zu sehen. Im Gegenteil, die Landschaft war wieder saftig grün und die Sonne schien.

Er beschloss das Frühstück heute ausfallen zu lassen und machte sich direkt auf den Weg zu Heinrich und Josef. Es galt einen neuen Plan auszutüfteln um die Diebe zu fassen und die vorgesehene Weihnachtstanne für das Dorf zu beschützen. Auch ließ ihn die Gestalt nicht los, die durch das Dorf schlich. Als hätte er vor Weihnachten nicht schon genug zu tun.

Als er bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 667 weitere Wörter

 
3 Kommentare

Verfasst von - 1. Dezember 2018 in Allgemein

 

Weihnachtsgeschichte 2018 – Episode 1 (inkl. Audioversion)

Hier beginnt wieder eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte. Lasst euch verzaubern und in weihnachtliche Stimmung versetzen.

wir waren alle mal bei blog.de

Episode 1 von Brathahn

Dunkelheit und Nebelfetzen lagen wie eine geheimnisvolle Decke über dem Dorf. Aus den Schornsteinen stiegen Rauchsäulen in den Nachthimmel und kein Mensch verirrte sich zu der späten Stunde noch in die Dunkelheit, denn die Nächte wurden schon spürbar kalt und wer nicht unbedingt nach draußen musste, machte es sich viel lieber in der warmen Stube gemütlich.

Zum Glück! …dachte Rofibald-Geruwim, denn er wollte sich gern erstmal in Ruhe und allein ein Bild machen, was im und ums Dorf so los ist. Vorhin begann plötzlich seine Rufwurzel zu tanzen und der Chef hatte ihm von 2 Ereignissen erzählt, die so gar nicht zur vorweihnachtlichen Stimmung im Dorf passten.
Nun war er auf dem Weg um nach dem Weihnachtsbaumwald gleich auf der Anhöhe neben dem Dorf zu schauen, denn dort wurden in der letzten Zeit immer wieder Weihnachtsbäume von Dieben geklaut. Es war zu befürchten, dass die Diebe…

Ursprünglichen Post anzeigen 583 weitere Wörter

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 24. November 2018 in Allgemein

 

Erzgebirge und Dresden

20181105_123247[1]

Mit unserem Landfrauenverein habe ich an einer Reise ins Erzgebirge und nach Dresden teilgenommen. Der erste Tag führte uns ins Erzgebirge nach Seiffen. Bekannt ist das Erzgebirge ja für seine wunderschönen Holzarbeiten in Form von Weihnachtspyramiden, Schwibbogen, Räuchermännchen und Weihnachtsschmuck.

Hier eine kleine Auswahl der Schönheiten.

20181105_123739[1]

20181105_124132[1]

IMG-20181105-WA0003[1]

20181105_123046[1]

IMG-20181105-WA0018[1] Das obige schöne Stück war für 12000 Euro käuflich zu erwerben.

Natürlich haben wir auch Dresden besucht, hier die Semperoper.

 

20181106_112910[1]

20181106_112834[1]

Teil des Dresdener Zwingers

20181106_115029[1]

20181106_114414[1]

Es sind nur wenige Bilder die ich hier vorstelle, denn bei der Menge an Menschen die dort bei den Sehenswürdigkeiten unterwegs sind, hat man immer fremde Leute mit auf dem Bild .

Und natürlich darf die wunderschöne Frauenkirche nicht fehlen

20181106_123340[1]

Frauenkirche und Luther Denkmal

20181106_123516[1]

20181106_130300[1]

20181106_130519[1]

20181106_130310[1]

Schöne Tage haben wir verlebt, viel gesehen, doch die Zeit vergeht wie immer viel zu schnell, das Wetter war mit 17 Grad wie im Frühling und Sachsen ist eine Reise wert. Den Weihnachtsbriefkasten für die Kinder habe ich übrigens auch gefunden….Auskunft gibts auf Nachfrage!

20181105_124816[1]

 
22 Kommentare

Verfasst von - 10. November 2018 in Allgemein

 

Sächsische Eierschecke

Meine Freundin hat sich auf dem Flohmarkt ein altes Koch und Backbuch aus der ehemaligen DDR gekauft und als wir es zusammen durchblätterten, bin ich auf ein Rezept gestoßen, dass ich unbedingt backen wollte. Schnell abfotografiert und dann habe ich es erst einmal für uns gebacken. Es wurde für gut befunden und so bieten wir den Kuchen heute unseren Kaffeegästen an.

Sächsische Eierschecke, Zutaten für ein Backblech

20180806_155720[1]

20180806_155720[1]

 

 

Ein wirklich leckerer und safiger Kuchen, der auch am nächsten Tag noch nicht trocken im Mund staubt. Lach

 
15 Kommentare

Verfasst von - 13. Oktober 2018 in Allgemein

 

Wenn man im dunkeln steht

Hotel ohne Strom….oder so!

wir waren alle mal bei blog.de

Im letzten Jahr führte uns eine Reise nach Berlin, mit einem Reiseunternehmen und diese Fahrt war wirklich klasse, denn alles war super organisiert  und wir haben viel gesehen.

Nach Ankunft in Berlin waren wir mit einem Schiff auf der Spree und den Reichtstag  konnten wir im Anschluß besichtigen. Bis ganz oben waren mein Mann und ich in der Glaskuppel und hatten einen besonderen Blick auf Berlin. Viele Bilder hatte ich gemacht und ich konnte feststellen, dass mein Handy  bald an die Steckdose muß, der Akku war fast leer. Vom Reichstag aus ging es zum Kurfürstendamm, denn dort war unser Hotel, ein schönes , saniertes Gebäude mit allem Komfort. Eine  Plastikkarte war unser Schlüssel zur Zimmertür, das war für uns, die wir vom Dorf kommen nichts neues mehr. Nach Bezug des Zimmers wollte ich nun  mein Handy anschließen, also Koffer auf, Ladekabel raus und ab damit in die Steckdose. Nichts tat…

Ursprünglichen Post anzeigen 220 weitere Wörter

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. September 2018 in Allgemein

 

Brauner Platenkuchen mit Haselnuss und Rosinen

20180922_150841[1]

Am Wochenende wird gebacken und hier habe ich wieder ein leckeres Rezept

 

Zutaten für ein Backblech

250 g Butter/Margarine

200 g Zucker

4 Eier

500 g Mehl

1 Backpulver

100 g Kakao

200 g Haselnusskerne

100 g Rosinen

1 Becher Schmand

Eier schaumig rühren, Butter dazu und dann mit dem Mehl, dem Zucker, Backpulver, Kakao einen Teig herstellen. Haselnüsse und Rosinen zum Teig geben und unterkneten. Zum Schluß einen Becher Schmand unter den Kuchenteig heben. Ein Backblech fetten und den Teig darauf verstreichen. Ober/ Unterhitze 180 °C ca 25 min backen. Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzuckerguß und z.B. bunten Streuseln dekorieren. Bleibt auch ein paar Tage saftig.

20180922_150755[1]

 

Allen ein schönes Wochenende

 
19 Kommentare

Verfasst von - 22. September 2018 in Allgemein

 
 
CoronaCursa

Meine Gedankenwelt

ballblog

Der Ball rollt, dieser Blog begleitet ihn. Rund, aber auch mit Ecken und Kanten. Mal sportlich, mal hinter den Kulissen, mal aus eigenen Erinnerungen. Und vielleicht spielen wir uns hier auch den einen oder anderen Ball zu?

Brathahns Sicht der Dinge

Eines stand immer fest: Ich will nie bloggen. Was aus dem Vorsatz geworden ist, sieht man hier.

annsworld1987

Willkommen in meiner Welt

ditschisblog.wordpress.com/

„Das Gestern ist Geschichte, das Morgen ist ein Rätsel, das Heute ist ein Geschenk…“

wir waren alle mal bei blog.de

...der ganz normale Wahnsinn...

keinbisschenleiseblog

keinbisschenleise2.0 ....einfach die Fortsetzung des alten Blogs

keinbisschenleise

Wenn man sein Leben in Drittel einteilt, dann befinde ich mich grad im letzten.....bin Rentnerin und ganz sicher, kein bisschen leiser als früher !!!

baronesslesen

Bücher als Entdeckungsreise in eine andere Welt. Meine Leidenschaft ist Lesen. Ich teile euch einfach meine Betrachtungsweise darüber mit. Das sind keine gekauften Rezensionen, sondern meine eigene Meinung. Dies ist keine Werbung, sondern einfach Lesespaß!

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an.

RuhrPottPerle

Pottgeschichten - weil Zuhause halt am Schönsten is

sigurd6

Ich vertrete eine Meinung, die nicht immer die der Mehrheit sein muss. Sollte meine Meinung mit anderen übereinstimmen ist es auch gut. Ich blogge zum Spaß und nicht um die Welt zu verändern.

Ich bins g - für alle

Ich bin Ich und das ist gut so

halidohopi

wir hamburger sind garnicht so kalt---wir sind cool....

Gabryon's Blog

Die Zeit vollendet dich...

regina-g.de

Mein Leben auf einer Insel

Blickpunkt - Die Freiheit des Denkens

Erst, wenn man die Angst vor dem Tod verloren hat, kann man wirklich beginnen zu leben