RSS

Wochenende in Berlin

15 Jun

Im Mai verlebten wir ein Wochenende in Berlin.

Bewußt haben wir uns für eine Fahrt mit einem Reiseunternehmen entschieden, alle Veranstaltungen und Besichtigungen waren von dort aus organisiert, nirgends brauchte man lange Anstehen, einfach in den Bus setzen und genießen.

Nach einem Frühstück in einer Raststätte ging es im Bus weiter Richtung Berlin, eine kleine Gruppe von 24 Leuten waren wir, alle sehr nett. Um in Stimmung zu kommen, gab es im Bus ein paar geistige Getränke

 

Mittags angekommen in Berlin, starteten wir vom Hauptbahnhof aus eine Spreefahrt

 

 

 

Vorbei ging die Fahrt am Bode Museum

20170512_134803[1]

Regierungsviertel

 

20170512_141031[1]

 

 

 

 

Und dann erfolge die Besichtigung des Reichstags. Vorbei an Sicherheitsleuten ging es hoch in die Kuppel des Reichtstages, mit einem herrlichen Blick auf Berlin.

Im Reichstag gab es Kaffee und Kuchen und wir betrachteten Berlin von oben. Eine imposante Stadt mit doch viel grün.

Am nächsten Tag machte eine waschechte Berlinerin eine Stadtrundfahrt mit uns und wir konnten viel über das alte und neue Berlin erfahren, das alte Berlin mit seinen vielen Hinterhöfen, wo kaum ein Sonnenstrahl hinkam, Geschichten über Zille, der das Berlin der zwanziger Jahre beschreibt, dass traurige Berlin mit dem Holocaust Denkmal direkt über dem ehemaligen Führerbunker, Geschichten über den alten Flughafen Tempelhof, der eine wichtige Rolle während der Berliner Luftbrücke spielte und die Berliner sehnsüchtig auf die sogenannten Rosinenbomber warteten und die Kinder auf den Candyman,  Gail Halvorsen, der Süßigkeiten an die Kinder mit kleinen Fallschirmen aus seinem Flugzeug warf.

Von der Mauer sieht man fast nichts mehr, ein Stück Mauer ist als Denkmal und Museum dort zu besichtigen.

Eine Stadt die wohl nie schläft ist Berlin, für uns vom Dorf ziemlich hektisch und was man alles gesagt und erzählt bekommt kann man sich nicht alles merken.

Natürlich schauten wir auch ins KADEWE mit rein, ich denke wer mal in Berlin ist, muß da mal rein, gekauft haben wir nichts.

Samstag Abend besuchten wir noch eine Revue im Friedrichstadtpalast.

Und am letzten Tag ging es hoch zum Fernsehturm

20170514_104731[1]

Herrlich der Blick auf Berlin und auf Schautafeln ist erklärt, was man in naher und weiter Ferne sieht.

Hier der Blick aufs rote Rathaus

 

20170514_121631[1]

 

Und hier unten der Neptunbrunnen

20170514_121618[1]

Ich habe meinen Bericht kurz gehalten und auch nicht mit Bildern überladen, ein kurzer Abschnitt über ein schönes Wochenende soll es sein.

 

Advertisements
 
26 Kommentare

Verfasst von - 15. Juni 2017 in Allgemein

 

26 Antworten zu “Wochenende in Berlin

  1. Berta

    15. Juni 2017 at 12:43

    Das klingt richtig schön. Und sieht auch sehr schön aus. Die Bilder, die von oben aus dem Fernsehturm gemacht wurden, gefallen mir am besten. 🙂
    Ich will auch wieder mal nach Berlin. Und mal zum Gucken ins KADEWE. Da war ich noch nicht drin – noch nicht mal in der Nähe, glaube ich…
    Solch eine reise würde ich auch mit einem Reiseunternehmen machen. Aus den gleichen Gründen, wie du. 🙂

    Gefällt mir

     
    • lesenbiene

      15. Juni 2017 at 17:50

      Danke liebe Berta. Wenn man nur ganz kurz dort ist, dann ist es schon von Vorteil wenn alles organisiert ist und so hat man keine lanmgen Wartezeiten und fährt mit dem Bus direkt vor die Tür.
      KADEWE ist schon sehenswert, doch nichts für unsere Preisklasse, als erstes sind wir nach ganz oben in die Delikatessenabteilung gefahren, eine einfache Käsetorte kostet über 50 Euro, ja, hab ich zu meinem Mann gesagt, die back ich Dir für fünf Euro, aber man hat es mal gesehen. Viel Glück hatte wir mit der Dame bei der Stadtrundfahrt, die hat es so toll erklärt, manchmal hatte man Tränen in den Augen vor Lachen, aber dann auch wieder vor Trauer.
      Am Holocaustdenkmal ist ein Museum und dort werden ganz kurze Biografien vorgelesen von getöteten Menschen, wollte man die sich alle anhören, müßte man fast 7 Jahre ununterbrochen im Museum bleiben und das Band abhören, so viele Tote. Traurig ist das.

      LG Biene

      Gefällt mir

       
  2. ronnytauchenmitBella

    15. Juni 2017 at 12:59

    geistige getränke ^^
    sieht mir aber eher nach
    SCHÖNgeistige getränke aus 😀 😀 😀
    aber okei 🙂 hackedicht läßt sich der laaaange rundgang im reichstag
    und die höhenangst im fernsehturm besser verkraften 😀 😀 😀
    gruß ronny

    Gefällt mir

     
  3. Eulencamperin

    15. Juni 2017 at 14:17

    Du hast mir ja schon so viel am Telefon erzählt, liebe Biene, ich konnte Deine Begeisterung richtig heraushören. Ihr habt viel von Berlin gesehen, viel über Berlin gehört und so wird Euch dieser Ausflug in schöner Erinnerung bleiben.
    Mit dem Bus zu fahren war eine gute Idee, so konntet Ihr von Anfang an entspannen, lästige Parkplatzsuche entfiel und die Organisation ließ Euch nicht abhetzen sondern in Ruhe alles begutachten und auch genießen.
    Schön auch Deine mitgebrachten Fotos, geben sie doch einen kleinen Einblick in unsere Hauptstadt.

    LG Rika

    Gefällt mir

     
    • lesenbiene

      15. Juni 2017 at 17:56

      Ja Rika, ich hab Dir am Telefon davon erzählt, es ist ja nun auch schon fast wieder 4 Wochen her und an den Bildern konnte ich sehen, was die Natur jetzt wieder für einen Satz gemacht hat. Gerade für Hans war es ideal, weil er ja doch nicht so gut zu Fuß ist und so hatten wir nicht ganz so weit zu laufen, denn der Bus hat uns so dicht wie möglich überall rangefahren. Ein paar Stunden hatten wir ja zur freien Verfügung und dann waren wir unter anderem im KADEWE, weil Hans sich das mal angucken sollte. Doch das ist nicht unsere Preisklasse. Ein schönes Wochenende war es!

      LG Biene

      Gefällt 1 Person

       
      • Eulencamperin

        15. Juni 2017 at 19:12

        Ja, von den Preisen im KaDeWe hattest Du ja erzählt. Was soll`s – vornehm geht die Welt zugrunde.
        Und wer will schon mehr ausgeben als nötig? Solange das Geld für gute Qualität reicht, muss man sich um den Luxus keinen Kopf machen.

        LG Rika ❤

        Gefällt mir

         
  4. sigurd6

    15. Juni 2017 at 15:51

    Das ist schön, dass es Dir in Berlin gefallen hat. Oftmals fragen wir uns auch schon, wo eigentlich der Mauerverlauf war und ich finde, das ist eigentlich ein gutes Zeichen.

    Auf den Fernsehturm habe ich es bis heute nicht geschafft. Oft vorgenommen und nie ausgeführt. Aber irgendwann werde ich da auch mal hochfahren. Ich nehme es mir mal wieder ganz fest vor. 😀

    Gefällt mir

     
    • lesenbiene

      15. Juni 2017 at 18:01

      Berlin hat schon was, es gibt viel zu sehen und bei der Stadtrundfahrt mit der Reiseleiterin haben wir wirklich viel gesehen und sie hat uns viel dazu erzählt. Die Geschichte der Stadt ist schon beeindruckend und tief berührt hat mich das Holocaustdenkmal, da ist auch ein Museum und dort laufen auf Band kurze Biografien von ermordeten Menschen und wollte man sich das von Anfang bis Ende anhören, müßte man fast 7 Jahre ununterbrochen hören. Wahnsinn was das für ein Leid ist.
      So war alles organisiert, denn sollte man das alles selbst in die Hand nehmen, ist das schon ein gewaltiger Aufwand und so hatten wir genug Zeit mit allen Sinnen zu genießen.

      Gefällt mir

       
  5. Struppi-2009

    15. Juni 2017 at 18:56

    Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen. Mir gefallen Städtereisen mit dem Bus immer sehr gut. Man sieht sehr viel und wird ganz nach vorne ans Geschehen gefahren. Stadtführungen sind manchmal anstrengend wenn die Führerin im „schweinstrapp“ durch die Straßen läuft. Ich kann mir dann bis zum Tagesende viele Dinge nicht mehr merken. Da sind dann Fotos eine gute Erinnerungsstütze. Der Blick vom Fernsehturm auf die Stadt gefällt mir.
    LG Traudl

    Gefällt mir

     
    • lesenbiene

      16. Juni 2017 at 6:47

      Ja liebe Traudl, auch Du bist viel unterwegs, hast schon was von der Welt gesehen und läßt uns immer an Deinen Reiseerlebnissen teilhaben. Diese Führung durch Berlin war eine Fahrt mit dem Bus, denn zu Fuß hätten wir das garnicht alles ablaufen können was wir gesehen haben.
      Doch sie hat es sehr gut gemacht. Trotzdem kann man sich die Masse an Informationen nicht alle merken.
      Hab ein schönes Wochenende.

      LG Biene

      Gefällt 1 Person

       
      • Struppi-2009

        16. Juni 2017 at 7:29

        Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende. Bei uns hatte es heute Nacht ein richtiges Donnerwetter und es ist ein bisschen abgekühlt. Meine jungen Amseln sind gestern flügge geworden und wurden sicher recht nass. Ich schau nach dem Frühstück ob die Mutter Amsel noch ihre Jungen mit Futter versorgt, d.h. ob sie noch leben.

        LG Traudl

        Gefällt mir

         
        • lesenbiene

          16. Juni 2017 at 8:59

          Hier kein Regen aber so warm ist es auch nicht. Für deine Ansel drücke ich die Daumen. Hier sterben viele Jungstörche. Der Dauerregen über Pfingsten und die kalten Temperaturen haben sie sterben lassen und ihr Gefieder war noch nicht dicht genug und nicht Wasser abweisend. Man spricht von 50% die es nicht geschafft haben. Traurig ist das.

          Gefällt mir

           
  6. Lederstrumpf

    16. Juni 2017 at 7:34

    … sehr schön Biene und tolle Bilder.
    Ist lange her als ich mal in Berlin war 😉
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Siegfried

    Gefällt mir

     
  7. lesenbiene

    16. Juni 2017 at 9:09

    Danke Siegfried. Es war eine schöne Tour und wir haben viel gesehen und brauchten uns um nichts kümmern. Man setzt sich in den Bus und alles ist organisiert. Würden wir immer wieder so machen.

    LG Biene

    Gefällt mir

     
  8. Vanessa

    4. August 2017 at 15:37

    Einen schönen Post hast du da geschrieben. Danke dafür!

    Gefällt mir

     
  9. ichbinsg

    17. August 2017 at 18:07

    Deine Reise ist ja schon wieder einige Zeit her. In Berlin gibt es wirklich so viel zu sehen, dass man immer wieder hinfahren kann. Ich freue mich auch schon auf den Oktober und deine Bilder, die du uns mitgebracht hast, erhöhen meine Vorfreude. 🙂
    Ich muss mich auch noch für eine Postkarte bedanken, die mir freudiger Weise ins Haus geflattert ist. 😀 Private Post zu bekommen, ist doch immer etwas SCHÖNES. 🙂 Lieben Dank dafür.

    Gefällt mir

     
    • lesenbiene

      18. August 2017 at 6:36

      Ich habe gelesen das du mich im Reader nicht mehr findest, das ist schade aber ich kann dir nicht sagen woran es liegt.
      Berlin liegt nun schon wieder eine Zeit zurück. Es hat uns gefallen und wir haben in den paar Tagen viel gesehen. Eine Städtetour würden wir immer wieder mit einem Reiseunternehmen unternehmen. Schon weil Hans nicht so gut zu Fuß ist. Du bist ja bald wieder dort und machst sicher einen Abstecher zu Ronny.
      Schön das ich dir mit der Karte eine Freude machen könnte. Die Woche in der Heide hat uns gut gefallen. Lüneburg war nicht weit von unserem Hotel entfernt. Eine sehr schöne kleine Stadt. Ich werde noch mal ein Blog machen und vom Urlaub berichten.
      LG Biene

      Gefällt mir

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
keinbisschenleiseblog

keinbisschenleise2.0 ....einfach die Fortsetzung des alten Blogs

Dieter's Welt

Mit allen Licht - und Schattenseiten

Luckyfree Blog

My life, my thoughts and more.

keinbisschenleise

Wenn man sein Leben in Drittel einteilt, dann befinde ich mich grad im letzten.....bin Rentnerin und ganz sicher, kein bisschen leiser als früher !!!

baronesslesen

Rezensionen und Vorstellungen von Büchern

Allerlei Kunterbunt...

Gabryon´s Reblog Seiten. Von mir empfohlen. Schau Mal rein...

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen.

RuhrPottPerle

Pottgeschichten - weil Zuhause halt am Schönsten is

MÄRCHEN + GESCHICHTEN

...nicht nur für Kinder!

sigurd6

Ich vertrete eine Meinung, die nicht immer die der Mehrheit sein muss. Sollte meine Meinung mit anderen übereinstimmen ist es auch gut. Ich blogge zum Spaß und nicht um die Welt zu verändern.

finbarsgift

finbars geschenk ist seine seherische fähigkeit

Ich bins g - für alle

Ich bin Ich und das ist gut so

halidohopi

wir hamburger sind garnicht so kalt---wir sind cool....

Gabryon's Blog

Die Zeit vollendet dich...

MrsJones World

Life is too short...

Unser Blog ....

... wir leben im hohen Norden Schleswig Holsteins und ich schreibe hier für Familie, Freunde und für uns selbst.

Lilith`s Welt

Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt ♥

regina-g.de

Mein Leben auf einer Insel

Sternenschimmer

ICH BIN ICH

Blickpunkt - Die Freiheit des Denkens

Erst, wenn man die Angst vor dem Tod verloren hat, kann man wirklich beginnen zu leben

%d Bloggern gefällt das: